Informationen zum Datenschutz gem. Art. 13/14 DSGVO

Blau-Weiss Berlin – Club für Amateurtanzsport e.V.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der

Blau-Weiss Berlin -Club für Amateurtanzsport e.V.

Cole-Sports Center
Hüttenweg 43
14195 Berlin-Zehlendorf

Telefon: 030 81499167
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertreten durch den Vorstand (§ 26 BGB):
Dr. Marcus Nenninger (Vorsitzender)
Arno Businski (Stv. Vorsitzender)
Carola Wendlandt (Stv. Vorsitzende)
Beate Laube (Kassenwartin)
Marita Walk (Schriftwartin)


Verarbeitungsrahmen

Verarbeitet werden Daten von Mitgliedern, Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Sport- und Gruppenbetrieb sowie von Beschäftigten, sofern diese zur Erfüllung der unten genannten Zwecke erforderlich sind. Das umfasst folgende Kategorien personenbezogener Daten: Kontaktdaten (z.B. Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer), persönliche und sportliche Informationen (z.B. Geburtsdatum, Abteilungs- und Mannschaftszugehörigkeit). Auf Nachfrage teilen wir Ihnen gerne mit, in welchem Verfahren möglicherweise Ihre Daten gespeichert sind und um welche Daten es sich handelt.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

a) m Rahmen der Mitgliederverwaltung

Zum Zweck der Mitgliederverwaltung werden personenbezogene Daten der Mitglieder (bzw. bei Minderjährigen ihrer gesetzlichen Vertreter) in unseren IT-Systemen sowie in Form von ausgedruckten Listen verarbeitet. Dazu gehören unter anderem Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum sowie sportliche Informationen wie z.B. Turnierklasse, Altersgruppe und Trainingsgruppen. Diese Daten werden ausschließlich zu satzungsgemäßen Zwecken im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben der DSGVO und des BDSG verwendet.

Die Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Verpflichtung).

b) im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit informieren wir über Vereinsaktivitäten, wobei auch personenbezogene Daten unserer Mitglieder in Aushängen, dem Newsletter sowie auf der Internetseite des Vereins veröffentlicht werden. Hierzu zählen insbesondere Daten, die aus allgemein zugänglichen Quellen stammen: Teilnehmer an sportlichen Veranstaltungen, Mannschaftsaufstellung und Turnierergebnisse werden hier veröffentlicht. Auf der Internet­seite des Vereins werden die Namen und Kontaktdaten der Vorstandsmitglieder, der Aus­schussmitglieder sowie der Trainerinnen und Trainer veröffentlicht.

Dies erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis eines berechtigten Interesses des Vereins, Mitglieder und Interessenten angemessen über die Vereinsaktivitäten zu informieren. Die Daten werden nur streng zweckgebunden verarbeitetet und es wird in angemessener Form darauf geachtet, die Nutzung der Daten auf ein Mindestmaß zu beschränken. Zudem steht Ihnen jederzeit ein Recht auf Widerspruch in die Verwendung Ihrer Daten zu.

Die Veröffentlichung von Fotos und Videos in den oben genannten Medien erfolgt ausschließlich auf Grundlage einer Einwilligung der abgebildeten Personen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Der Versand des Vereinsnewsletters per E-Mail erfolgt ebenfalls ausschließlich auf Basis einer Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem Vorstand widerrufen werden.

c) im Rahmen des Beschäftigtenverhältnisses

Die Datenverarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Beschäftigten ist für die Anbahnung, Durchführung und Abrechnung des Arbeitsvertrages erforderlich. Die Datenerhebung erfolgt dabei im Rahmen des Vertragsabschlusses und während der Dauer des Vertrages, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO. Erhoben werden unter anderem persönliche Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Bankdaten. Als Arbeitgeber unterliegen wir diversen gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. Steuergesetze, Sozialver­sicherungs­gesetze, Arbeitszeitgesetz), die eine Verarbeitung von Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen. Beispielsweise ist dies für die Ermittlung und Zahlung von Sozial­versicherungsbeiträgen und Steuern erforderlich.

d) zur Wahrung des Hausrechts

Zur Wahrung des Hausrechts und zum Schutz unserer Räumlichkeiten vor Einbruch und Vanda­lismus betreiben wir eine Videoanlage, die die Räumlichkeiten außerhalb des allgemeinen Pub­likumsverkehrs überwacht. Die Aufzeichnungen sind durch technische und organi­sa­to­rische Maßnahmen streng geschützt und werden ausschließlich zu dem oben genann­­­­ten Zweck verwendet. Die Aufzeichnungen werden nach 72h Stunden automatisch gelöscht, es sei denn, ein sicherheitsrelevantes Ereignis machen eine längere Speicherung notwendig. Rechts­grundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).


Weitergabe der Daten

In der Regel verarbeiten wir die Daten auf dem vereinseigenen IT-System. Wenn im Einzelfall externe Dienstleister eingesetzt werden, so werden diese als Auftragsverarbeiter unter Einhaltung der Anforderungen des Art. 28 DS-GVO zur Erfüllung der oben genannten Zwecke mit der Verarbeitung der Daten beauftragt.

Eine Weitergabe der Daten erfolgt gegebenenfalls aufgrund rechtlicher Verpflichtungen an öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.

Eine Übermittlung in Drittländer (außerhalb EU/EWR) findet derzeit nicht statt und ist auch nicht geplant.

Speicherdauer von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten und die oben genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Gesetzlich vorgeschriebene Archivierungsfristen (z.B. gemäß § 147 AO) werden eingehalten. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die genannten Zwecke wegfallen.

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Wir erfragen und verarbeiten von Ihnen nur personenbezogene Daten, die wir zur Bearbeitung und Erfüllung der oben genannten Zwecke und Pflichten unbedingt brauchen. Eine Vereins­mitgliedschaft ist ansonsten nicht möglich.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Zur Begründung und Durchführung der beschriebenen Verarbeitungsprozesse findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

Information über Betroffenenrechte

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an die Sportwartin oder den Vorsitzenden des Vereins wenden, die ihnen im Fall von Auskunftsersuchen, Anträgen, Umsetzung von Betroffenenrechten oder Beschwerden zur Verfügung stehen.

E-Mail:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese sind auch Ihre Ansprechpartner für die Wahrnehmung Ihrer Rechte auf Berichtigung im Fall von Fehlern bei der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO), Löschung Ihrer Daten beispielsweise bei Wegfall des Zweckes oder bei Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 17 und 18 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung beispielsweise aufgrund des Bestreitens der Richtigkeit personenbezogener Daten oder für die Wahrung möglicher bestehender Ansprüche (Art. 18 DS-GVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung aufgrund von berechtigtem Interesse (Art. 21 DS-GVO) und Datenportabilität über die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten in einem maschinenlesbaren Format (Art. 20 DS-GVO).

Widerruf der Einwilligung

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung beruht, haben sie das Recht diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO:

Erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis von Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO, haben Sie aufgrund von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen.

Beschwerderecht:

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Daten­schutz­auf­sichts­behörde (Art. 77 DS-GVO). Die für den Blau-Weiss Berlin – Club für Amateurtanzsport e.V. zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde erreichen Sie unter:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

Informationen zur Nutzung der Internet-Seite

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

In der Regel können Sie die Internetseiten des Blau-Weiss Berlin – Club für Amateurtanzsport e.V. besuchen, ohne dass wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen.

Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug in einer Protokolldatei (zum Beispiel Browsertyp, verwendetes Betriebssystem oder Zugriffszeit und Verweildauer auf den Seiten). Jedes Gerät benötigt zur Übertragung von Daten im Internet eine eindeutige IP-Adresse. Diese speichern wir temporär aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebs­sicherheit unseres Systems zu gewährleisten. Dabei findet keine personenbezogene Aus­wertung statt. Eine statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

Diese Daten werden lediglich für den technischen Betrieb der Internetseiten sowie für statistische Zwecke zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und anschließend gelöscht.

Verwendung von Cookies

Wir setzen in keinen Bereichen der Website Cookies ein. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an Ihren Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Verwendung von Social-Media Plugins von Facebook, Google+, Youtube, Twitter und Instagram

Auf unseren Webseiten werden keine Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerks Face­book, verwendet.

Links zu anderen Websites

Internetseite des Vereins enthält teilweise Links zu Websites von Drittanbietern Wenn Sie diese Verlinkungen nutzen, verlassen Sie die Internetseiten des Blau-Weiss Berlin – Club für Amateur­tanzsport e.V. und somit auch den Gültigkeitsbereich dieser Datenschutzerklärung. Für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen durch diese anderen Betreiber ist der Verein nicht verantwortlich. Die Verantwortung obliegt ausschließlich dem jeweiligen Website-Betreiber.